Informationstechnologie in Organisationen

In dieser Veranstaltung befassen wir uns mit der Rolle der Informationstechnologie in der Organisation und besprechen Grundzüge der Informationsysteme in einem modernen Unternehmen. Anfangs, in den 50er und 60er Jahren, war Informationstechnologie kaum mehr als Datenverarbeitung. Heutzutage ist IT nicht nur für international agierende Unternehmen oder im Bereich des elektronischen Handels unabdingbar: selbst in kleinen Unternehmen spielt IT eine entscheidende Rolle bei der Pflege und Optimierung der Kundenbeziehungen, bei der Gestaltung von effizienten Prozessen, bei der Informationsgewinnung und der Entscheidungsunterstützung.

Inhalt

Am Anfang der Veranstaltung lernen wir Begriffe kennen: Was ist ein Informationssystem und wonach unterscheidet es sich von einem Anwendungssystem? Was bedeutet "Wertschöpfungskette" und warum ist sie für die Investition in Informationstechnologie relevant? Was sind "Geschäftsfunktionen" und was ist ihr Bezug zu IT? Warum sollen sich Manager mit der Informationstechnologie befassen, anstatt dies den IT-Experten zu überlassen?

Im zweiten Block der Veranstaltung konzentrieren wir uns auf eine für Informationssysteme zentrale Technologie: Datenmanagement. Daten sind in einer modernen Einrichtung allgegenwärtig und treten in unterschiedlichen Formen auf. KundenDATEN sind z.B. für ein Unternehmen sehr wichtig; sie spiegeln das Kaufverhalten der Kunden wider und können Hinweise zu Interessen, Preissensibilität und künftiges Kaufverhalten der Kunden liefern. Daten zu den Produkten des Unternehmens und zu den Produktionsabläufen sind nicht weniger wichtig; sie liefern unter anderem die Grundlage für Prozessoptimierung, Fehlererkennung und Vermeidung. Wir besprechen, wie Daten in einem Unternehmen organisiert werden können und wie sie organisiert werden sollen.

Der dritte Block ist der Rolle der Informationstechnologie im Internet gewidmet. Die Internet-Technologien und Standards haben Unternehmen ermöglicht, international zu agieren und grenzenübergreifende Allianzen zu bilden. Wir besprechen zuerst, wie traditionelle Aufgaben, wie Produktverkauf, über das Internet stattfinden und welche Herausforderungen an die IT aber auch an die Geschäftsprozesse des Unternehmens damit verbunden sind. Dann betrachten wir innovative Geschäftsmodelle und die Rolle der IT für deren Realisierung.

Im vierten Block betrachten wir einen Typ von Informationssystem näher: Customer-Relationship-Management Systeme. Wir besprechen die Rolle des Kunden für das moderne Unternehmen und untersuchen, wie die Informationstechnologie dazu beiträgt, die Kunden und deren Erwartungen besser zu verstehen, darauf zu reagieren und proaktiv zu handeln - z.B. durch Just-in-Time Produktion und durch maßgeschneiderte Produkte.

Gliederung der Veranstaltung

  1. Informationssysteme - Begriffswelt
  2. Datenmanagement
  3. E-Business und die Rolle der Informationssysteme
  4. Große Informationssysteme, insbesondere für Customer-Relationship-Management

Literatur

Laudon, Kenneth C., Jane Price Laudon, and Detlef Schoder. Wirtschaftsinformatik: Eine Einführung. Pearson Deutschland GmbH, 2006. (www.peason-studium.de)
Daraus behandeln wir Themen aus den Kapiteln
  • Kapitel 1: Informationssysteme
  • Kapitel 4: E-Commerce und E-Business
  • Kapitel 7: Datenmanagement
  • Kapitel 8: Internet und World Wide Web
  • Kapitel 9: Inner- und überbetriebliche Geschäftsprozessintegration

Voraussetzungen

keine

Termine

  Tag Zeit Raum Verantwortlicher LSF Bemerkung
Vorlesung Di. 09:00 - 11:00 G29-307 Spiliopoulou Link  
Übung Mi. 17:00 - 19:00 G29-427 Krempl Link  
Übung Do. 17:00 - 19:00 G29-427 Krempl Link  

Bitte entnehmen Sie aktuelle Neuigkeiten und kurzfristige Änderungen aus dem LSF.

Downloads

Material zu Vorlesung und Übung wird zur Verfügung gestellt, sobald die Veranstaltung beginnt.

 

Letzte Änderung: 20.09.2016 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: