Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Wissensmanagement - Methoden und Werkzeuge

Aktuelles:

Die Übung am 02.12.15 fällt krankheitsbedingt aus.

Termine

TagZeitRhythmusZeitraumRaumLehrpersonBemerkungMax. Teilnehmer/-innen
Vorlesung (V) - Termine:
Mo. 13:00 bis 15:00 wöchentlich G22A-112 (40 Plätze) Spiliopoulou Lehrpreisträger/-in  
Übung (Ü) - Termine: Gruppe 1
Mi.13:00 bis 15:00wöchentlichG05-118 (40 Plätze) Hielscher

Beginn der in der 2. LV-Woche

Anmeldung zur Übung erfolgt über die Belegungsfunktion von LSF!!!

40
Übung (Ü) - Termine: Gruppe 2
Mo.11:00 bis 13:00wöchentlichG22A-208 (40 Plätze) Dreschel

Beginn der Übungen in der 2. LV-Woche

Nur für den Studiengang KWL! - OPTION S

Anmeldung zur Übung erfolgt über die Belegungsfunktion von LSF!!!

30

Übersicht (from LSF)

Lerninhalte

Überblick

In dieser Veranstaltung betrachten wir die Rolle von Wissensmanagement in Organisationen, insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Wir besprechen relevante Technologien und Vorgänge zur Einführung von Wissensmanagementlösungen. In Wissensmanagement gibt es nicht eine Lösung für alle Unternehmen; jedes Unternehmen muss die eigene Lösung konzipieren, die dazu notwendigen IT-Komponenten anpassen und Maßnahmen zur Beseitigung von Barrieren einführen. Deshalb sind Fallbeispiele ein umfangreicher Teil dieser Veranstaltung.

Im Kern von jedem Wissensmanagementsystem finden wir Methoden und Werkzeuge zur Sicherung und Verwaltung von explizitem Wissen. Ein großer Teil der Veranstaltung widmet sich deshalb der Speicherung, Organisation und Wiedergabe von Wissen in der Form von Dokumenten.

Credits

5 ECTS für FIN-Studiengänge; für importierende Studiengänge ECTS laut Statuten des jeweiligen Studiengangs

Kommentar

Lehrmaterialien unter: http://www.kmd.ovgu.de/

Literatur

1)    Wissensmanagement im Allgemeinen

  • K.C. Laudon, J.P. Laudon & D. Schoder "Wirtschaftsinformatik - Eine Einführung", PEARSON STUDIUM (2006): Kapitel. 10 & 11.
  • K. Mertins & H. Seidel. "Wissensmanagement im Mittelstand", SPRINGER (2009)

2)    Dokumentenmanagement

  • K. Mertins & H. Seidel. "Wissensmanagement im Mittelstand", SPRINGER (2009)
  • W. Steinbrecher, M. Müll-Schnurr, "Prozessorientierte Ablage", SPRINGER (2010)
  • K. Götzer et al. Dokumentenmanagement. dpunkt Verlag, 3. Auflage (2004)

3)    Fallstudien

  • K. Mertins & H. Seidel. "Wissensmanagement im Mittelstand", SPRINGER (2009)
  • A. Stocker & K. Tochtermann, "Wissenstransfer mit Wikis
 und Weblogs: Fallstudien zum erfolgreichen Einsatz
von Web 2.0 in Unternehmen", GABLER (2010)

4)    Weitere zitierte Literatur, zusätzliche Fallstudien und wissenschaftliche Artikel werden am Anfang des jeweiligen Veranstaltungsblocks bekannt gegeben.

Anmerkung: Ab Wintersemester 2014/2015 werden in dieser Veranstaltung zusätzlich die Bücher von (Mertins & Seidel, 2009) und (Steinbrecher & Müll-Schnurr, 2010) genutzt. Sie sind über SpringerLink (Uni-Abo) online verfügbar.

Voraussetzungen

Das Modul WMS wird ab dem 3. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsinformatik laut Regelstudienplan angeboten; es sind keine zusätzliche Vorkenntnisse nötig.

Das Modul ist auch für Studierende geeignet, die nur Module aus dem Kern der FIN-Studiengänge in den ersten zwei Fachsemester gehört haben.

Für importierende Studiengänge: es wird ausreichender Hintergrund (laut Kern der FIN-Studiengänge) erwartet, eine Aneignung im Selbststudium ist möglich.

Beschreibung Wissensmanagement - Methoden und Werkzeuge Übung

Vorlesung:

Übung:

Letzte Änderung: 14.12.2016 - Contact Person: M.Sc. Tommy Hielscher